alternative Gabel
#1
Moinz,

kennt jemand eine alternative Gabel die für die Raptor passt. Voll einstellbar wäre dann cool. Meine sind arg verschrammt.

Stefan
Zitieren
#2
Das war auch meine Überlegung. Da ich aber legal bleiben wollte und auf teure Experimente keine Lust habe, hab ich mich doch entschlossen auf Einstellbar zu verzichten und meine Originale wieder hübsch zu machen (das mach Wolle) und dann das Fahrverhalten bissel zu verbessern (das mach Wilbers)

Kosten wird mich das ca 230,- (wobei ich die Federn sehr günstig bekommen habe)

Werde das Ergebnis dann mal posten.
Zitieren
#3
Gibt es denn schon Neuigkeiten bezüglich einer alternativen einstellbaren Gabel für den Raptor 650/1000?

Laut Klemmung (50/54) sollte die der Ducati Monster S2R und S4R passen.
916/996/998 sollen 53/53 haben :rolleyes:

Jetzt meine eigentlichen Fragen:
Passt die der Monster 1:1 plug and play ohne Änderung?

Bleibt es bei den gleichen:
-Hohlachse
-Bremsscheiben
-Bremssatteln
-Fender

Meine aus der 650er ist leider hin.
Ich würde dann nämlich die aus dem Kilo Raptor nehmen und der Dicken was einstellbares gönnen ;)
Zitieren
#4
naja einstellbar ist nur die von der Xtra und die ist in Serie eigendlich schlechter als die normale Gabel der Raptor wobei nach einer intensiver Überholung ist die Gabel der Xtra schon ein feines Gerät.
Andere Gabeln passen ohne Umbau nicht.
Zitieren
#5
Hallo,

ich hatte die Gabel einer GSXR 1000 K5 in meiner Raptor.
Klemmung 50/54
Geändert wurden andere Abstandshalter der orig. Felge zu den Scheiben. Orig. Radachse der GSXR verwenden und Brembo 320mm Bremsscheiben der RSV MIlle oder von Ducati 996 verwenden. Dann noch die Bremszangen der Suzuki oder ich hatte die der Yamaha R1 RN 12 drauf.
Fertig und super einzustellen, ach ja den Fender der Gixxer braucht man dann ja auch noch.

VG Exraptorreiter
Zitieren
#6
Das ist ja mal eine fast perfekte Anleitung zum Umbau :diener
Problem ist nur, dass wenn es fertig ist der Hocker mind. das doppelte an Wert hat :rolleyes:
Werde es wohl mal mit einer Duc. Gabel aus einer S2R oder S4R versuchen und dabei hoffen, dass nicht zuviel individual Lösungen erforderlich sind

Danke aber trotzdem für den Tipp mit der Gixxer Gabel :kappe:
Zitieren
#7
Zitat aus dem Duc Forum "Die S2R Gabel ist ja bekanntlich nicht die hochwertigste, bockig und nicht einstellbar"

Der Klemmdurchmesser ist bei der S4RS unten 56mm,oben 53mm( Raptor unten 54mm oben 50mm)Also der Duc-Standarteinheitsbrei..
Lochabstand der Bremszangen sind 100mm..Also Japsenzangen passen nicht,da meisst 108mm.

Allso neue Bremssättel(weil Radial), Gabelbrücken von der Ducati umpressen auf Cagivamaße, sicher auch neue Bremsscheiben (320mm) ach eigendlich Vorne alles neu
Genauso aufwendig wie bei der Kawagabel eher noch mehr Arbeit.

Einzige Gabel die recht einfach anzupassen ist und dann einstellbar ist, ist die von der alten RSV 1000, wenn ich mich recht Erinnere braucht man da nur die unter Gabelbrücke von 54mm auf 55mm aufschleifen oder war es ein 0,5mm Blech einlegen, weiß es nicht mehr und noch ein paar Ausgleichscheiben drehen lassen. Scheiben glaube müssen auch auf 320mm umgerüstet werden aber sonst past alles (Bremssättel, Felge, Achse und Gabelbrücken)
Zitieren
#8
was noch passen könnte ist die Gabel von der Monster S4 Bj 2001. von der ST Reihe und von der Sport Classic Serie, diese Gabeln sollen alle unter 54mm und obern 50mm haben.
Von einigen gibt es auch voll Einstellbare oder auch Öhlins-Gabeln, auch haben Die alle die selben Bremssättel wie die Raptor
Man sollte aber auch auf die länge der Gabel achten
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste